kulturperlen im dezember

Festival Theaterformen sucht 45 Darsteller
Für das Stück „The Record“ von der New Yorker Gruppe 600 Highwaymen sucht das Festival Theaterformen, das vom 2. bis 12. Juli 2015 in Hannover stattfindet, 45 Mitwirkende aus Hannover und Region. Jeder ab sieben Jahren ist willkommen, sich zu bewerben – ganz gleich ob mit oder ohne Bühnenerfahrung. Und worum geht es in diesem außergewöhnlichen Theaterstück? 45 Fremde treffen auf der Bühne aufeinander. Für 61 Minuten greift ein Rädchen ins andere, zeigen uns die Darsteller, die sich während der Premiere zum ersten Mal begegnen, wer sie sind oder wer sie sein könnten. Aus vielen kleinen unterschiedlichen menschlichen Puzzleteilen wird ein lebendiges und überraschendes, musikalisches großes Ganzes, das Theater, Tanz und Performance vereint. Ein einmaliges Erlebnis – sowohl für die Zuschauer als auch für die Teilnehmer selbst! Alle Infos zum Stück und das Bewerbungsformular unter: www.theaterformen.de. Weitere Infos zu 600 Highwaymen unter: www.600highwaymen.org Foto: Maria Baranova

 

Olivenölseminar bei ELEA
Ein gutes Olivenöl schmeckt ein bisschen nach Mittelmeer und Sonne. Zumindest könnte man sich das so vorstellen. Was ein hochwertiges Olivenöl tatsächlich ausmacht, wie unterschiedlich Olivenöle der höchsten Güteklasse schmecken und wie und von wem diese erzeugt werden, ist auf den Olivenölseminaren bei ELEA, der Olivenölkampagne für Olivenöl aus ökologischem Anbau, zu erfahren. ELEA steht für Bio-Qualität aus fairem Handel, direkt vom Erzeuger,  rückstandskontrolliert und vor allem eines: nachhaltig gehandelt. Die Seminare vermitteln in geselliger Runde Wissenswertes rund um das Olivenöl. Und das Ganze natürlich immer mit einem passenden Wein sowie leckeren kleinen Tapas dazu. Alle Termine, Anmeldungen sowie weitere wichtige Infos unter: www.elea-hannover.de (Stichwort: Aktuelles) oder Tel. 0511-53 400 417. ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. Geibelstr. 18, 30173 Hannover. Das STADTKIND verlost 2 x 2 Plätze für ein Olivenölseminar bei ELEA. Einfach eine E-Mail unter dem Stichwort  „Olivenöl“ an redaktion@stadtkind-hannover.de schicken. Viel Glück!

 

Designachten 2014
Designachten im SofaLoft. Für Liebhaber ausgefallenen Designs wird Hannover am dritten Adventswochenende zum Mekka. In der alten Porzellanfabrik in der Südstadt ist der Design-Weihnachtsmarkt zu Gast. Über 70 regionale wie überregionale Künstler und Labels bieten ihre Produkte feil. Von liebevoll designten und charaktervollen Stofftieren, Kinderbüchern, hintergründigen Zeichnungen, Grafiken, Buttons und Comics bis hin zu angesagter Mode für die ganze Familie, glamouröse hawaiianische Beach Couture oder einzigartigen Schmuckstücken aus Trödelmarkt-Funden findet sich hier alles. Alles, bis auf herkömmliche Ware von der Stange – denn viele Stücke sind Unikate. „Wir wollen Künstlern und Junglabels mit Designachten eine Plattform bieten, ihre Produkte einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren“, so Grafik-Designerin Sandra Strüber, die den Markt 2010 in Hannover ins Leben gerufen hat. Am 13.12. von 12-20 Uhr und am 14.12. von 11-19 Uhr im SofaLoft, Jordanstr. 21. Eintritt: 4 Euro, Kinder bis 12 Jahren Eintritt frei. Weitere Infos unter: www.designachten.com

 

07-reibach„der kleine reibach“ 2015 –
Das City-Gutschein-Buch für Hannover und Umgebung

Da ist er wieder – „der kleine reibach“ mit allerhand Ideen für die nächste Shopping-, Bummel- oder Ausgehtour durch Hannover und die Region. Und vor allem mit jeder Menge Möglichkeiten, Geld zu sparen. Rund 775 Gutscheine versprechen schöne Momente in Cafés, Restaurants, in Theatern und Museen, bei Sport, Sauna und Spa, beim Einkauf oder Familienausflug – immer wieder zum „2 für 1“-Preis oder mit 50 % Ersparnis. Die vielseitigen Angebote sind übersichtlich gegliedert und können unter www.der-kleine-reibach.de eingesehen und mit einer Suchmaschine recherchiert werden. Oder einfach die kostenlose App für iPhone und Android-Mobilgeräte herunterladen, um unterwegs alle „der kleine reibach“-Partner mit ihren Angeboten im Blick zu haben – inkl. Stadtplan, Entfernungsangabe und Direkt-Telefonwahl. Das City-Gutschein-Buch kostet 49,90 Euro und ist in limitierter Auflage im Buchhandel erhältlich. Das STADTKIND verlost drei der praktischen City-Gutschein-Bücher. Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort: „der kleine reibach“ an redaktion@stadtkind-hannover.de und mit ein bisschen Glück günstig bummeln gehen.

 

„pssst! Hannover“
Geheimtipps für Hannovers Shopping-, Café- und Kulturszene
„pssst! Hannover“ geht in die zweite Runde! Ab sofort gibt es die zweite Ausgabe des Shopping- und Kulturguides für nur 15,90 Euro zu kaufen – in ausgewählten Buchhandlungen, vielen teilnehmenden Läden oder über www.pssst-hannover.de. Die Macherinnen des Buches – Shantala Fels und Silke Widderich, beide Dipl.-Designerinnen aus Hannover – zeigen, dass die häufig unterschätzte Stadt an der Leine eine Menge Interessantes und Besonderes abseits des Mainstreams zu bieten hat. Vom Laden, der handgemachte Produkte verkauft, über das Café, das seine Kuchen noch selbst backt, bis hin zum Museum mit innovativer Kunst – insgesamt 45 Läden, Cafés und Kultureinrichtungen in der City/Altstadt, Linden, List/Oststadt, Nordstadt und Südstadt sind in „pssst! Hannover“ mit einer eigenen Seite und einem Gutschein vertreten. Dieser bietet entweder einen Rabatt, eine Freikarte oder ein Zusatzgeschenk und ist bis Ende 2015 gültig. Schick gestaltet, umweltfreundlich und klimaneutral in Hannover produziert. Dank der diesjährigen Kooperation mit der Organisation Hannoverliebe! und dem Tretwerk-Fahrradkurierdienst gibt es die pssst!-Geheimtipps nun auch online auf www.hannoverliebe.de zu entdecken und die Bücher werden innerhalb Hannovers zu 100% emissionsfrei mit dem Rad ausgeliefert. Mehr Infos unter: www.pssst-hannover.de

 

Karten verschenken für die legendäre Needcompany!
Es wird noch viel Wasser die Leine herunterlaufen bis die 6. KunstFestSpiele 2015 in Herrenhausen starten. Doch schon jetzt ist bekannt, dass vom 29. Mai bis 14. Juni 2015 neben lokalen Größen wieder internationale Künstler und Ensembles beteiligt sein werden, darunter unter anderem Danny Yung, David Moss, Xiao KeLee, Georg Nussbaumer oder das Ensemble Musikfabrik. Am 13. und 14. Juni erwartet die Gäste in der Orangerie ein ganz besonderes Highlight: die deutsche Erstaufführung von „Der blinde Dichter / The Blind Poet“, inszeniert von Jan Lauwers und der Needcompany. Jan Lauwers impulsiver, von vielen Zuschauern besuchter Performance-Marathon „The House of Our Fathers“ im Galeriegebäude war ein Publikumsmagnet der KunstFestSpiele 2013. „The Blind Poet” ist seine neue, von den KunstFestSpielen koproduzierte Arbeit, in der Lauwers sich in Zusammenarbeit mit den Komponisten Maarten Seghers und Rombout Willems mit dem Lauf der Weltgeschichte beschäftigt. Ab dem 1. Dezember beginnt der Kartenvorverkauf für diese herausragende Veranstaltung. Ein ideales Weihnachtsgeschenk! VVK: Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, www.vvk-kuenstlerhaus.de oder Tel. 0511-168 412 22. Preise: 40 / 30 / 20 Euro, erm. 35 / 25 / 15 Euro. Weitere Infos unter: www.kunstfestspiele.de Foto: Miel Verhasselt

 

Kultur im Schloss Landestrost
Das neue Programm des Schloss Landestrost ist da! Ausstellungen, Konzerte, Literatur, Führungen und Verkostungen – das facettenreiche Kulturangebot für die Zeit von Januar bis Juni 2015 kann sich sehen lassen. Auf ein besonderes Highlight aus London können sich die Besucher am 30. Januar freuen: Barbarella‘s Bang Bang wissen mit europäischem Gypsy-Folk, theatralischem Pop und einer bunten Kostümshow zu begeistern. Erwartet werden außerdem am 6. März Beady Belle mit einer Mischung aus NuJazz und NuCountry sowie am 22. Mai die Jazzsängerin Lisa Bassenge & Band, die ihr neues Programm „Wolke 8“ vorstellen. Vom 27. Juni bis zum 16. August zeigt die Künstlerin Claudia Mitzinneck in der Ausstellung „Draußen“ ihre malerischen Arbeiten. Neu ist die Abo-Konzert-Reihe: Zum Spartarif können „Kultur Abo“-Gäste aufstrebende, innovative Künstler und neue Konzertformen erleben. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen läuft. Das vollständige Kultur-Programm für diesen außergewöhnlichen Veranstaltungsort in Neustadt am Rübenberge sowie weitere Infos unter: www.stiftung-kulturregion.de

 

Fête de la Musique 2015: Jetzt bewerben!
Immer zum Sommeranfang wird auf der ganzen Welt die Vielfalt der Musik gefeiert und auch Hannover zelebriert am 21. Juni – in diesem Jahr dankbarerweise an einem Sonntag – in der gesamten Innenstadt die Fête de la Musique. Bereits 1982 entstand diese wunderbare Idee in Frankreich und noch heute begeistert sie die Menschen rund um den Globus. Wer Lust hat, mit zu musizieren, kann sich ab sofort bewerben. Gesucht werden Einzelmusiker, kleine Ensembles, Sänger, Bands, DJ´s, Chöre und alle, die Musik machen. Profis, Amateure, Kinder und Senioren – jeder hat die Möglichkeit, sich um einen Bühnenplatz zu bewerben. Bewerbungsunterlagen liegen zum Download bereit unter: www.musikzentrum-hannover.de. Weitere Infos zur Fête de la Musique in Hannover unter: hannover.de/fetedelamusique

 

Bilderbackbuch für Kinder mit und ohne Autismus
Natascha Németh arbeitet in der frühen Förderung von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Auch das Kochen und Backen gehört zur Arbeit im Kindergarten dazu, um lebenspraktische Fertigkeiten zu vermitteln. Kinder mit einer Störung im Autismusspektrum benötigen zum Erlernen einer Tätigkeit klare und überschaubare Strukturen, Wiederholungen und Visualisierungen – Bilder sind hier als Anschauungsmaterial sehr nützlich. Und so kam Natascha Németh auf die Idee, ein Bilderbackbuch für Kinder mit und ohne Autismus zu entwickeln: 12 leckere Rezepte, die Lust aufs „Backen rund ums Jahr“ machen. Das Buch ist reizarm aufgebaut, alle Arbeitsschritte werden anhand von Fotos in kleinen Schritten erklärt. Unterstützt wurde Németh von adfinitas – Relationship Fundraising. Der Reinerlös geht an das Autismus Zentrum Hannover (www.thz-autismus.de). Für nur 14,95 Euro zu bestellen unter: Nataschanemeth@gmx.de oder zum Beispiel bei ELEA Olivenöl. Wein. Gutes. in der Geibelstr. 18, 30173 Hannover.

 

Ehemalige Darsteller aus 36 Jahren Festival „Jugend spielt für Jugend“ gesucht!
Das Schultheaterfestival „Jugend spielt für Jugend“ hat in Hannover bereits eine lange Tradition: Seit bald 37 Jahren zeigen Theatergruppen aus Schulen und Freizeitheimen ihre Produktionen auf den Bühnen des Ballhofs. Im Vorfeld des nächsten Festivals 2015, mit Unterstützung des Kooperationspartners enercity, möchte das Junge Schauspiel Hannover ein Ehemaligentreffen veranstalten und einen Rückblick auf fast vier Jahrzehnte Festival wagen. Gesucht werden ehemalige Darsteller, Erinnerungen an erste Bühnenerfahrungen, Fotos, Filmaufnahmen, verblichene Kostüme, alte Textfassungen und letzte Textzeilen, die noch im Kopf geblieben sind. Kontakt über Vivica Bocks: info@jugendspieltfuerjugend.de. Weitere Infos unter: Facebook/jugendspieltfuerjugend oder www.jugendspieltfuerjugend.de

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert