neu in der stadt im april

Elfen & Rabauken    
Aus dem Laatzener Kindermodengeschäft „Nich Nua Noi“ wird „Elfen & Rabauken“. Ab sofort betreibt Nicole Hiller die Räum­lich­keiten in der Eichstraße 1. Mit einem kombinierten Konzept aus Kindermodenverkauf, Regalbrettvermietung für Kreative und Kuchenformverleih erfüllt sich die 39-Jährige den Traum von der Selbstständigkeit. Ob Erstausstattung oder Geschenke zur Taufe oder Einschulung: Für Neugeborene und Kinder bis acht Jahren ist ein buntes Sortiment im Angebot. Neuware gehört ebenso dazu wie neuwertige Ware aus zweiter Hand. „Es gibt viele tolle Marken für Kindermode“, sagt Nicole Hiller, die selbst zwei Söhne hat. „Doch um sie zu bekommen, muss man meist mehrere Geschäfte oder Onlineshops aufsuchen“. Damit der Nachwuchs dennoch ohne großen Aufwand gut angezogen ist, werden in dem neuen Ladengeschäft alle angesagten Marken aus einer Hand angeboten – darunter Frühling bitte, name it, mala, danefae, CeLaVi und pippi, aber auch Modelabels aus Nordeuropa wie Finkid. Ab April 2015 ist die Kindermode auch im Onlineshop erhältlich: www.elfenundrabauken.de. Öffnungszeiten: Di-Do 10-15 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.  Eichstraße 1, 30161 Hannover.

 

zurück zum Glück DELI   
Achtung Fehlerteufel! Bereits in der letzten Ausgabe berichteten wir über das neue „zurück zum glück DELI“ – und haben einiges durcheinander gebracht. Um der allgemeinen Verwirrung entgegenzuwirken, hier nun erneut eine kurze Vorstellung des DELI. Seit Oktober 2009 führen Sonja und Julia Faber die Bio-Tagesbar „zurück zum glück“ in der Hindenburgstraße. Die „zurück zum glück Terrasse“ am Emmichplatz, die bis dahin als kleiner Ableger des „zurück zum glück“ Stammhauses galt, wurde nun einem Relaunch unterzogen und mit einem neuen Konzept unter dem Namen „zurück zum glück DELI“ eröffnet. Mit Spaghetti mit Meatballs, Pastramisandwich oder American Cheese Cake sorgt das „DELI“ nun für New Yorker Großstadtflair. Alle Speisen werden in bewährter „zurück zum glück“-Qualität in der Stammhausküche im Zooviertel vor- und zubereitet und im DELI à la minute vollendet. Wenn es kalt ist, lädt der gemütliche Pavillon zum entspannten Verweilen ein. Sobald sich ein paar Sonnenstrahlen auf dem Platz zeigen, gibt‘s ein leckeres heißes Süppchen oder einen frischen Minztee an einem der Holzstehtische im Freien. Kostenfreie Wifi-Nutzung inklusive. Öffnungszeiten: Mo-Do 10-21 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa+So 12-18 Uhr. Eichstr. 2, 30161 Hannover, direkt am Emmichplatz. Reservierungen sind möglich unter: 0511-388 992 82 oder info@sjfaber.de. Mehr Infos unter: www.zzgdeli.com

 

Kaufhaus König –  „Erste Wahl für zweite Hand“
Wolfgang Grieger, Mitbetreiber des Plattenladens „25 music“ in der List, hatte eine Idee – auch wenn es ursprünglich nicht seine Idee war. Und wenn Wolfgang Grieger eine Idee hat, dann ist diese entweder lustig oder erfolgreich, vielleicht auch beides, wenn es gut läuft. Kurzum: Am 7. März eröffnete er auf der Lister Meile 35a das Kaufhaus König – Hannovers neuen Regalflohmarkt. Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern erstreckt sich ein einmaliges Einkaufsparadies für Schätze und Schatzsucher. Von Beinkleid bis Brautkleid, von Freizeit bis Brotzeit, von Sport bis Spiel – möglichst vielfältig und attraktiv soll das Angebot im Kaufhaus König ausfallen. Tag für Tag wird es neue Ware geben. Und so funktioniert‘s: Wer nicht mehr Benötigtes zu Geld machen möchte, mietet sich für einen geringen Obolus ganz einfach die passende Verkaufsfläche – vom einzelnen Kleiderbügel über den Vitrinenstellplatz bis zum Regalfach – und dekoriert ganz nach Wunsch. Auch die Preise für die Artikel legt der Verkäufer selbst fest. Abgerechnet wird im wöchentlichen Turnus, wobei zehn Prozent vom Verkaufserlös als Kommission an den Kaufhausbetreiber gehen. Kennengelernt, so erzählt Grieger, habe er das Konzept vor einigen Jahren in Frankfurt. Doch für die Umsetzung in Hannover hat er sich noch einige eigene Ideen einfallen lassen. Dazu gehört auch ein Webauftritt im schicken Retro-Stil. Hier wird nicht nur regelmäßig „das Regal der Woche“ prämiert, es gibt auch die sehr vergnügliche, allerdings völlig frei erfundene Historie über das Kaufhaus König zu lesen. Eine echt wahre Tatsache dagegen ist, dass mit der Eröffnung des Kaufhauses eine historische Adresse der List neu belebt wird: Auf dem Hinterhof der früheren Alten Celler Heerstraße 38 befand sich das 1919 gegründete Lichtspieltheater „Universum“. In den 70ern eröffnete hier die legendäre „Mülltonne“, einer der ersten hannoverschen „Beatklubs“. Na bitte! Kaufhaus König – eine lustige, erfolgversprechende Idee! Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr. Lister Meile 35a, 30161 Hannover. Mehr Infos unter: www.kaufhaus-koenig.de


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert