Neu in der Stadt im April

Yogabande    
Fünf Menschen haben sich zusammengetan, weil sie schon lange gespürt haben, dass sie gemeinsam etwas auf die Beine stellen wollen, das sie mit vielen anderen teilen können. Also haben sie die Yogabande gegründet, was nahe liegt, schließlich sind Frank, Kosta, Guido, Dora und Pino Yogalehrer. In der Fröbelstraße 18 in Linden-Nord haben sie helle, sehr einladende Räume gefunden, die ab sofort einen idealen Platz für all ihre Kurse, Workshops, Gong-Meditationen und Konzerte bieten. Sogar Yoga-Urlaube soll es geben. Das Programm umfasst verschiedene Yoga-Stile: Hatha- & Vinyasa-Yoga, Kundalini-Yoga, AcrobaticYoga, Kinder-Yoga, Schwangeren-Yoga und Mami-Baby-Yoga. Vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen Yogi, vom Erwachsenen bis zum Kind gibt es für jeden den richtigen Kurs. Die Preise sind fair. Es kann zwischen unterschiedlichen Varianten gewählt werden, ob zwischen 5er-, 10er-, 20er-Karten, Monats-Abos, Flatrate, Studentenrabatt oder Krankenkassenbezuschussungen. Probestunden werden ab 5 Euro angeboten. Wer also etwas für seinen Körper machen, sich geistig entspannen oder spirituell wachsen möchte, ist bei der Yogabande genau richtig, in deren Name sich übrigens mehr verbirgt als ein liebenswerter Haufen gleichgesinnter Yogis. Bande stammt von dem bengalischen Wort „band“ und bedeutet „beständig sein“. Dies leitet sich wiederum von dem Sanskrit-Wort „vande“ ab, was für „verehren“ steht – ein versteckter Hinweis darauf, sich selbst immer wieder etwas Gutes zu tun. Am Samstag, den 2. April, lädt die Yogabande zur Eröffnungsfeier ein – mit Buffet, Yoga-Sessions, Konzert und Mantra Beatz. Anmeldungen unter: yogabande.de/alle-events/eroeffnungsfeier. Fröbelstr. 18, 30451 Hannover. Kontakt und mehr Infos: hallo@yogabande.de, www.yogabande.de.

 

Green Cuisine Hannover    
Vegetarisch – biologisch – täglich frisch. In dem ehemaligen Ladengeschäft von Nature‘s Food*, dem Fachgeschäft für vegane Lebensmittel, hat Detlef von Winckler Anfang 2016 ein kleines vegetarisches Restaurant eröffnet. Green Cuisine heißt das neue Lokal in der Limmerstraße 89, das täglich leckere und gesunde, vegetarische und vegane Gerichte auf den Tisch bringt. Besonderen Wert legt das Team um von Winckler auf Vielfalt, Frische und eine hohe Qualität der verwendeten Produkte. Bereits seit vier Jahren bekochen sie Kitas im Stadtgebiet und haben sich dabei auf die ouvo-lakto-vegetarische bzw. vegane Küche spezialisiert. Auf Nachfrage wird auch glutenfrei gekocht. In der Green Cuisine werden vor allem die regionale und saisonale deutsche Küche, aber auch italienische und indische Speisen angeboten. Leckere Suppen, Finger-Food und ein wechselnder Mittagstisch sind auf der Speisekarte zu finden – zu absolut fairen Preisen. Ein wöchentlicher Speiseplan ist online unter www.green-cuisine.de einzusehen. Und auch ein Catering-Service für private Anlässe oder Firmenfeiern gehört zum Konzept von Green Cuisine. Unbedingt ausprobieren! Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-20 Uhr. Limmerstr. 89, 30451 Hannover. Kontakt: (0511) 76 36 35 31 oder info@green-cuisine.de. Weitere Infos unter: www.green-cuisine.de.

* PS: Nature‘s Food ist jetzt übrigens auf der gegenüberliegenden Straßenseite, in der Limmerstraße 80, zu finden. Inhaber Christian Leibeguth konnte sich vergrößern, hat nun länger geöffnet und bietet ein deutlich größeres Sortiment veganer Produkte an. Mehr Infos unter: www.natures-food.de.

 

Foto-Atelier Christiane Neupert    
In der Halle 96 auf dem alten Hanomag-Gelände in Linden-Süd hat Christiane Neupert ihr Foto-Atelier eröffnet. Die selbstständige Hochzeits-, Porträt- und Lifestylefotografin empfängt hier ihre Kunden und veranstaltet außerdem Workshops. Das Gebäude im Hanomaghof bietet dafür interessante Lichtsituationen und verschiedene Hintergründe, um das eigene Können an der Kamera  auszuprobieren und zu verbessern. Trotz digitaler Technik und den damit verbundenen Möglichkeiten ist die 34-Jährige keine Anhängerin umfangreicher Bildbearbeitung. Sie selbst bevorzugt die sehr persönliche, puristische und authentische Fotografie – das ehrliche und emotionale Abbild von Personen und Situationen, die sich vor der Kamera ergeben. Dabei schätzt sie vor allem das natürliche Tageslicht als Gestaltungsmittel. Der nächste Workshop zum Thema „Porträts bei natürlichem Licht“ findet übrigens am 2. April statt (näheres dazu auf Christiane Neuperts Internetseite). Hanomaghof 2, 30449 Hannover. Kontakt: Tel. (0511) 92 03 89 04 oder mail@christianeneupert.de. Weitere Infos unter: www.christianeneupert.de. Foto: Elisabeth Emmrich


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert