Neu in der Stadt im März

GEA in der Südstadt
Der Laden, der was bewegt
Gehen – Sitzen – Liegen. So lauten die drei Grundpfeiler der österreichischen Marke GEA, die nicht nur für ihre typischen Waldviertler-Schuhe bekannt ist, sondern auch für ihre geschmackvollen Vollholzmöbel und Naturmatratzen. Das Besondere am GEA-Konzept ist der große Idealismus, das liebenswürdige Querulantentum des Begründers dieser ökologisch und sozial nachhaltigen Marke. Heinrich Staudinger hat sich als rebellischer Schuhfabrikant aus Wien einen Namen gemacht und ist nicht müde, seine Ideen von einer regionalen, ökologischen und sozial verträglichen Produktion – fernab des kapitalistischen Höher-Schneller-Weiter – in die Welt zu tragen. 34 GEA-Läden gibt es mittlerweile in Österreich, 19 in Deutschland und einen in der Schweiz. Am 24. März eröffnet Karen Vogt nun in Hannovers Südstadt eine GEA-Filiale. Das Sortiment umfasst Damen-, Herren- und Kinderschuhe, überwiegend aus Staudingers Schuhfabrik im österreichischen Waldviertel – in verschiedenen Weiten, langlebig und reparabel. Darüber hinaus bietet der neue GEA-Laden ausgesuchte Möbel wie Betten, Regale, Tische oder Sitzmöbel in zeitlosen Designs, Matratzen für einen gesunden Schlaf sowie schicke Taschen, die ebenfalls im Waldviertel gefertigt wurden. Ab 11 Uhr lädt Karen Vogt zur Eröffnungsfeier in die Kleine Düwelstraße 6 – Live-Musik von beatbar ab 18 Uhr inklusive. Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-15 Uhr. Kleine Düwelstraße 6 (Ecke Sallstraße), 30171 Hannover. Kontakt: hannover@gea-online.de. Mehr Infos unter: www.gea.at.

 

Cara’s Art + Weise Café    
Kreativ. Verspielt. Koffeinhaltig.
Einen Ort der Kreativität, zum Einkehren und Genießen wollte Cara Cahusac schaffen, an dem die Gäste auch selbst einmal etwas Neues ausprobieren und sich gleichzeitig mit leckerem Kuchen und Kaffee verwöhnen lassen. In Empelde hat sie im letzten Jahr die passenden Räume für ihr originelles Konzept gefunden. 100 qm allein für das Café, ein Seminarraum nebenan und weitere Räume in der oberen Etage, dazu ein wunderschöner Hof mit Sonne und Blumen im Sommer. Drei Monate lang renovierten Cara und ihre Mitarbeiterin Kira Engelschmidt mit der Unterstützung von Familie und Freunden, am 17. September wurde das Café eröffnet – und seitdem bestens angenommen. Kein Wunder, denn das Art + Weise-Team backt den Kuchen selbst aus frisch gemahlenem Mehl und sorgt für ein hervorragendes Frühstücks- und Brunchangebot. Verwendet werden möglichst regionale, saisonale und biologische Produkte. Der Kaffee stammt von der Hannoverschen Kaffeemanufaktur, der Espresso von der Nordstädter Rösterei 24grad. Kreative Workshops, Konzerte und Lesungen (27. April, 19 Uhr, „Wort Art – Springer Literaten & Co.“ mit Inge Hübner und Karlfried Rose) sind ein fester Bestandteil des Konzepts. Ein Platz zum Wohlfühlen. Öffnungszeiten: Di-Fr 9-18 Uhr, Sa & So 11-18 Uhr. Am Rathaus 16, 30952 Ronnenberg / Empelde. Mehr Infos unter: facebook.com/artundweisecafe & artundweise-cafe.de.

 

Wahrenhaus in Ilten    
Das kleine Kaufhaus als Treffpunkt
Bereits Ende letzten Jahres eröffnete der Heimbereich des Klinikums Wahrendorff in Ilten das Wahrenhaus. Patienten und Mitarbeiter des Klinikums, vor allem aber auch Einwohner des kleinen Ortes nahe Sehnde und darüber hinaus sind eingeladen, im neuen Laden zu stöbern und einzukaufen. Das Angebot reicht von Kleidung und Schuhen über Accessoires bis zu aufgearbeiteten Möbeln und Deko-Artikeln zu fairen Preisen. Ergotherapeutin Lisa Vanessa Hecht und Wohnbereichsleiterin Tanja Sievers, die beide für die Leitung des Wahrenhauses zuständig sind, möchten mit dem kleinen Kaufhaus einen weiteren Ort schaffen, der die Begegnung zwischen Klinikbewohnern und Iltenern, zwischen Menschen mit und ohne Handicap ermöglicht und fördert. Eine gute Gelegenheit, um Kontakt zu den Streetworkern aufzunehmen und bei eventuellen Problemen das Gespräch zu suchen. Öffnungszeiten: Mo+Mi-Fr 8-16.30 Uhr, Di 8-12.30 Uhr. Rudolf-Wahrendorff-Str. 22, 31319 Sehnde – OT Ilten. Weitere Infos unter: www.wahrendorff.de.


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

  • Aktuell
  • Beliebt
  • Kommentare

Stadtkind twittert