Neu in der Stadt im Juni

Blauer Wein!    
Hannover erlebt sein zweites Blaues Wunder
Nachdem die Scillablüte im Frühling die Wiesen blau gefärbt hat, kommt nun das Blau ins Glas. Blauer Wein heißt der hochwertige deutsche Qualitätswein, mit dem ein kleines Start-up-Unternehmen aus Hannover die Weinlandschaft revolutionieren will. Seine Farbe erhält das edle Kabinett-Tröpfchen der Rebsorte Kerner durch Farbpigmente namens Anthocyanen – einem reinen Naturprodukt, das aus den Traubenschalen der Rebsorte Lemberger extrahiert wird. Das leuchtende Blau entstammt also der Natur und beeinträchtigt weder die Qualität des Weins noch seinen Geschmack. Der Blaue Wein – der offiziell gar nicht Wein genannt werden darf, deshalb trägt er den Namen „Unser Blauer No 1“ – wird von einer kleinen Winzerfamilie in der Pfalz hergestellt. Dank der finanziellen Unterstützung des kleinen Möbelladens Kiefern-Rausch in der Marienstraße und der engagierten Arbeit der jungen Firma liegt ab sofort die blaue Innovation im Weinregal der hannoverschen E-Center Cramer und E-Center Wucherpfennig. Ab Juni ist die Produktion eines blitzeblauen Proseccos geplant. Na dann, Prost! Weitere Infos gibt es bei Facebook unter „Blauer Wein Sory Blech“.

 

Laden EINS
Mode Bio Fair – für Jungs und Mädchen!
Nach 15-jähriger Erfahrung mit dem Modeladen UVR nahe des Lindener Marktplatzes war es für Corinna Siever Zeit für eine Neu-Ausrichtung – mit eigener Identität, die genau zu dem passt, was die Marken und die Menschen, die dahinterstehen, ausmacht. Ganz nach dem Motto „Alles ist EINS“. Seit dem 18. März bietet der stilvoll eingerichtete Laden EINS am Lichtenbergplatz eine Mischung aus klassischen Schnitten und vielseitiger, individueller Kleidung sowie Accessoires für Frauen und Männer, die sich durch kreative, modische Lässigkeit, Komfort und Bezahlbarkeit auszeichnet. Verkauft wird Mode der Labels thought, nomads, recolution und wunderwerk, welche Fasern wie Hanf, Viskose aus Bambus-Zellstoff, Modal, Tencel und Bio-Baumwolle verwenden. Alle Stoffe, die mit ihren außergewöhnlichen Prints und vielfältigen Farben sofort ins Auge fallen, sind umweltfreundlich und zugleich angenehm zu tragen. Im Sortiment befinden sich außerdem hochwertige, kuschelige Decken und Kissen aus Österreich und Schuhe der Marke Ethletic, gefertigt aus Naturkatschuk und 100% Fairtrade-zertifizierter Biobaumwolle. Öffnungszeiten: Di+Do+Fr 11-18.30 Uhr, Sa 10-14 Uhr. Lichtenbergplatz 8, 30449 Hannover. Weitere Infos unter: eins-bio-fair.de.

 

Killevipps Kinderbutik
Die Südstadt hat einen neuen Kinderladen

„Killevipp“ heißt das Zauberwort, das der Junge Bertil in Astrid Lindgrens Geschichte „Nils Karlsson Däumling“ benutzt, um genauso klein zu werden wie sein winziger Freund Nils Karlsson. Für kleine Däumlinge ist auch Jessica Jaspers neuer Kinderladen in der Südstadt gedacht – deshalb der drollige Name „Killevipps Kinderbutik“. Direkt am Bertha-von-Suttner-Platz gelegen, sind hier tolle Baby- und Kindersachen ausgesuchter und beliebter Marken für Neugeborene und Kids bis 3 Jahre in den Größen 44-116 zu finden. Ob Streifen, Punkte oder hübsche Motive mit kleinen Igeln und dick aufgeplusterten Vögeln auf Stramplern, Jäckchen, Hosen oder Mützen – Killevipps kunterbunte Kindersachen sind ein echter Hingucker. Kleine Accessoires und Geschenkideen für Bald- & Neu-Eltern runden das Sortiment ab. Öffnungszeiten: Di+Do 9-13 Uhr & 14-17 Uhr, Mi 9-13 Uhr, Fr 9-16 Uhr. Mo+Sa geschlossen. An der Questenhorst 10, 30173 Hannover. Weitere Infos gibt es bei Facebook unter „Killevipps Kinderbutik“.


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert