fensterzurstadt

fensterzurstadt ist ein OFF-Theater, eine Kooperative professioneller Theaterschaffender und Künstler mit langjährigen Erfahrungen in freien und staatlichen Theatern auf nationaler und internationaler Ebene. Die Inszenierungen der Gruppe folgen der inneren Logik einer assoziativen Ästhetik und sind im Grenzbereich zwischen Entertainment, szenisch-musikalischem Experiment, Schauspiel und Performance angesiedelt. Nachdem fensterzurstadt in den ersten Jahren Produktionen an unterschiedlichsten Locations im Stadtgebiet realisierte, wurde Anfang 2007 die Alte Tankstelle Striehlstrasse in der Innenstadt Aufführungsort und Basisstation der Gruppe. Neben Produktionen auf der Bühne der Alten Tankstelle gehören Inszenierungen im Stadtraum zum künstlerischen Profil von fensterzurstadt. Die Arbeit der Gruppe wurde bisher mit dem Kultur- und Ideenpreis „pro visio“ der Stiftung Kulturregion Hannover, dem „Theaterpreis Freier Theater 2005“ und dem „Preis für freies Kinder- und Jugendtheater 2008“ der Niedersächsischen Lottostiftung und mit der Einladung zum „Best Off“ Theatertreffen der Stiftung Niedersachsen 2011, 2016 und 2018 ausgezeichnet.

In dem partizipativen Theaterprojekt LEERGUT! VOLLGUT!, das am 24. Mai auf dem Goseriedplatz in der Innenstadt Premiere haben wird, dreht sich alles um die Fragen: Wovon habe ich zu viel? Wovon zu wenig? Womit möchte ich mein Leben füllen? Wovon möchte ich mich lösen? Ist leer gut? Oder voll gut?. Im Vorfeld des Projektes schaffen wir in der Alten Tankstelle Striehlstraße Platz für die Veranstaltungsreihe „Volles Haus“ und füllen sie jeweils dienstags mit Beiträgen, Ideen und Gesprächen. Bis zum 7. Mai laden wir ein zu Kino, Vortrag oder Meditation. Jeder Abend ist Treffen und Feier mit jeweils neuen Gästen und Formaten, bei denen wir Ideen und Impulse für unser Projekt gewinnen wollen und uns auf den Besuch und die Beteiligung des Publikums freuen. Im Mai und Juni richten  wir dann für 4 Wochen 4 Container auf dem Goseriedeplatz ein und inszenieren ein Spiel zwischen geschlossenen Raum und offenen Platz.

Nach der Sommerpause kehren wir mit der Wiederaufnahme der Produktion „Outside – Das Pornoding“ in das Ihmezentrum zurück. Ausgangsmaterial des Projektes sind Interviews mit Menschen, die in den 1990er Jahren in den Studios der Pornoproduzenten Teresa Orlowski und Hans Moser in Hannover gearbeitet haben. „Das Pornoding“ ist großartiges Stadttheater. Es beleuchtet einen fast vergessenen Teil der Stadtgeschichte und klärt auf: über Liebe und Geschäft und über die graue Normalität, die in der schillerndsten Ausnahmetätigkeit steckt.“ schrieb die Hannoversche  Allgemeine Zeitung in ihrer Kritik der Premiere im Sommer letzten Jahres. „Diese wunderbare Produktion“ ist als Audiowalk durch Innen- und Außenwelten im Ihmezentrum Hannover inszeniert und zwischen dem 23. und 31. August nochmals in  6 Aufführungen zu sehen.

Im Herbst und Winter schließen wir nach „Inside – Mein Leben als Frau“ und „Outside – Das Pornoding“ die Trilogie „Inside – Outside – Nowhere“ mit der Produktion „Nowhere – Die Unberührbaren“ ab. In Interviews und Materialrecherchen beschäftigen wir uns mit den Biografien von Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen kein Verlangen nach sexueller Interaktion verspüren und fragen nach dem Unterschieden und Parallelitäten zu der stetig wachsenden Zahl von Menschen, die den Kontakt zur Gesellschaft auf ein Minimum reduzieren. Schauplatz des Projektes soll eine Mehrzimmerwohnung, ein Wohnhaus oder eine Büroetage irgendwo in unserer Stadt sein.

fensterzurstadt
Alte Tankstelle
Striehlstraße 14
30159 Hannover
Tel. 0511 22021912
info@fensterzurstadt.de
www.fensterzurstadt.de

 

Termine 2019
VOLLES HAUS! In der Alten Tankstelle
02.04. Cameo Kollektiv – evolution of content
23.04. „Dead Man“ von Jim Jarmusch
Lodderbast & RBTNK präsentieren einen Stummfilmabend mit Live-Musik.
30.04. Prof. Sascha Skorupka
Völlige Leere – Eine physikalische Reise vom Vakuum zum Schwarzen Loch
07.05. Leerer Kopf und voller Bauch
Meditation und Ernährung

LEERGUT! VOLLGUT!
24., 29., 31.05.
01., 05, 07., 08, 12., 14., 15.06.
auf dem Goseriedeplatz

Outside – Das Pornoding
24., 27., 28., 30., 31.08.
im Ihmezentrum Hannover

Nowhere – Die Unberührbaren
Herbst/ Winter 2019
Premiere und weitere Vorstellungen

 


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert