Archiv | literarisches

interview mit dr. bettina balbutis

interview mit dr. bettina balbutis

Dass Humor nicht nur für die Psyche sondern auch für den Körper von großer Bedeutung ist, hat Dr. med. Bettina Balbutis längst herausgefunden. Die Ärztin, die derzeit in einem psychiatrischen Krankenhaus tätig ist und irgendwo in Norddeutschland lebt – mehr sei nicht verraten, weiß genau, wie wichtig es im Krankheitsfall für die eigene Genesung ist, (über sich selbst) lachen zu können. Mit viel Witz und Sarkasmus stellt sie in ihrem Buch „Das Simpsons-Syndrom“ 33 skurrile Krankheiten vor.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesEinen Kommentar verfassen...

sabine ibing

sabine ibing

Sabine Ibing sagt von sich selbst, sie sei eine EU-Globetrotterin und ihre Heimat sei dort, wo sie sich wohlfühle. Ursprünglich stammt die Autorin aus Hannover und hat hier die ersten 35 Jahre ihres Lebens verbracht. Nach einem vierjährigen Aufenthalt auf Teneriffa kehrte sie nach Deutschland zurück und wohnte in Dietzenbach bei Frankfurt, wo sie 1999 [...]  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesEinen Kommentar verfassen...

eva dumann

eva dumann

Seit dem großen Erfolg der Fantasy-Buchreihe Eragon sind die Verlage auf der Suche nach Talenten, die bereits in jungen Jahren Romane schreiben. Gerade Teenager lesen gerne Geschichten von Autoren im eigenen Alter, und Erwachsene sind oft neugierig, ob die Texte auch erfahrene Leser überzeugen können. Das ist der Hannoverschen Jungautorin Eva Dumann mit ihrem Erstling „Im Zeichen der Schwäne“, der 2008 veröffentlicht wurde, definitiv gelungen. Im vergangenen April ist die langersehnte Fortsetzung des Fantasy-Romans erschienen.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesEinen Kommentar verfassen...

daniela wolff

daniela wolff

Daniela Wolff stammt ursprünglich aus der Lüneburger Heide. Nach San Francisco und Berlin hatte es sie für längere Zeit nach Hannover verschlagen. Obwohl die Norddeutsche inzwischen in Kanada lebt, spielt ihre Krimi-Reihe, die „Messekrimis“, auf dem hannoverschen Messegelände. Den ersten Band namens „Kurzsturz“ hat Daniela Wolff selbst veröffentlicht, ein zweiter ist bereits in Arbeit.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesEinen Kommentar verfassen...

anke weber

anke weber

Die Autorin mit der samtigen Vorlesestimme liebt alles, was mit Buchstaben zu tun hat, sie genießt es, sie zu Wörtern zusammenzusetzen und aus diesen Sätze entstehen zu lassen. Ihrer Leidenschaft geht sie in Jobs nach, die sich allesamt um Sprache drehen, als Journalistin, als Nachrichtenredakteurin für Regionalnachrichten im Radio und als Schriftstellerin.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesKommentare (1)

erik brandt-höge

erik brandt-höge

Normalerweise schreibt Erik Brandt-Höge als freier Journalist für verschiedene Zeitungen und Magazine über Musik, Film und Literatur. „Diskobushaltestellenhierarchie“ ist sein erster Roman über eine Jugend auf dem Land, das Nachtleben in Berlin und die Sehnsucht nach mehr.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter literarischesEinen Kommentar verfassen...

Stadtkind twittert

  • @der_werbetexter Die Nummer passt in jeglicher Hinsicht. #Superweib #Supertyp
    3 Tagen ago
  • Franchisenehmer wehrt sich gegen Kündigung von #BurgerKing. Ein Kim Jong-un äh Yi-Ko lässt sich seine Schreckensherrschaft nicht verbieten!
    3 Tagen ago
  • Hach, wenn am Welttoilettentag die Feuchttücher zur Neige gehen... Das ist wie Geburtstag ohne Kuchen. Sehr, sehr traurig.
    4 Tagen ago
  • Nicht dass die Ferres dem #Lanz jetzt an die Wäsche geht. Sieht aus wie der junge Maschmeyer, in den sie sich einst verknallt hat. #Movember
    4 Tagen ago