Archiv | Literarisches

Wenn wir zum Ende kommen

Wenn wir zum Ende kommen

„Ich lebe in Deutschland, aber viele sagen, ich sehe jünger aus“, sagt der 1966 geborene Hannoveraner Kersten Flenter von sich. Über 1.500 Auftritte im In- und Ausland und 26 Einzeltitel dokumentieren ein literarisches Leben on the road.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Auf dem Totenberg

Auf dem Totenberg

Für sein Krimi-Debüt „Auf dem Totenberg“ erntet der gebürtige Hannoveraner Dirk M. Staats viel Lob. Der Diplom-Ökonom, der am 9. April seinen sechzigsten Geburtstag feiert, schickt in seinem ersten Roman Hauptkommissar Max Leitner und Assistent Tobias Heuward zum Fundort von menschlichen Überresten, die im Bramwald zerstreut liegen...  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Liebeslos

Liebeslos

In Springe kennt man ihn als Baumarkt-Chef. Doch der Manager und promovierte Betriebswirt Martin Creutzig ist nicht nur als Geschäftsmann engagiert. In seiner privaten Zeit schreibt er unter dem Pseudonym Max Ford Liebesromane.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Bodo Dringenberg

Bodo Dringenberg

Historienromane und Krimis in und um Hannover? Bodo Dringenberg! In seiner letzten Veröffentlichung „Ein Pils, ein Sekt, ein Todesfall“ fühlte der seit 1972 in Hannover lebende Schriftsteller gemeinsam mit weiteren hannoverschen Autoren Hannovers mörderischer Kneipenszene auf den Zahn.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Hartmut El Kurdi

Hartmut El Kurdi

Hartmut El Kurdi, 53 Jahre alt, schreibt mal für Erwachsene, mal für Kinder: Theaterstücke, Prosa, Hörspiele und Kolumnen (unter anderem für das Stadtkind, die TAZ und das Kindermagazin der ZEIT: ZEITLeo). Außerdem ist er als Theaterregisseur, -darsteller, und Musiker tätig.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Marion Griffiths-Karger

Marion Griffiths-Karger

Marion Griffiths-Karger, geboren 1958 in Paderborn, lebt seit mittlerweile fast zwanzig Jahren mit Mann und Töchtern in Sehnde. Nach einer Kaufmannslehre und dem Studium der Literatur- und Sprachwissenschaften verschlug es sie zeitweise als Texterin in die Werbebranche, heute arbeitet sie als Lehrerin und schreibt ihre Romane nebenbei.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter LiterarischesEinen Kommentar verfassen...

Stadtkind twittert