X-tra: Kulturlust Juni 2019

Herrenhäuser Gärten
01. Juni
Internationaler Feuerwerkswettbewerb: Brasilien
Ab 18.30 Uhr Rahmenprogramm, bei Anbruch der Dunkelheit beginnt das Feuerwerk. Mehr Infos unter www.hannover.de.

 

Gilde Parkbühne Hannover
01. Juni
Dieter Thomas Kuhn & Band
Er begeistert immer wieder aufs Neue mit neuen Outfits, neuer Bühnendeko, neuen Songs, neuen CDs
und bleibt sich dabei doch immer treu. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

Kesselhaus Lauenau
01. Juni
Gingkoa
Zusammen machen Ginkgoa alias Nicolle Rochelle und Antoine Chatenet eine farbenfrohe musikalische Mischung aus französischen Songs mit amerikanischen
Vibes und amerikanischen Songs mit französischem Touch, die vor allem eines sein sollen: tanzbar! Ihre musikalischen Einflüsse liegen in den eingängigen Melodien des Pop, dem Swing des alten New York und reichen bis zum modernen Elektro. Inspiriert von Künstlern wie Caro Emerald oder Caravan Palace, sind Ginkgoa live ein echtes Erlebnis! Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.kesselhauslauenau.com.

 

Neues Rathaus
03. bis 27. Juni
Obdachlosigkeit im 2. Weltkrieg
Ausstellung in Kooperation mit Asphalt im Bürgersaal. Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Pavillon Hannover
04. bis 06. Juni
Klatschmohn Das inklusive Theaterfestival
Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Foto: Jen Rosenstein

 

Expo-Plaza
05. Juni
KISS
Die Ikonen des Rock auf Abschiedstournee. Ab 19:30 Uhr, mehr Infos unter www.hannover-concerts.de.

 

 

 

 

 

NDR, Großer Sendesaal
06. und 07. Juni
Freistil: Joy Denalane und die NDR Radiophilharmonie
Zum Saisonfinale der Reihe trifft die NDR Radiophilharmonie auf eine der herausragenden Sängerinnen des deutschen Soul: Joy Denalane. Mit Songs aus ihrem letzten Album „Gleisdreieck“ wird die Singer-Songwriterin mit Orchester im Großen Sendesaal zu hören sein. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.ndr.de.

 

Am Markte
07. und 08. Juni
Bierfest
Mehr Infos unter www.hannover.de.

 

Georgengarten
07. bis 10. Juni
Gartenfestival Herrenhausen
Mehr Infos unter www.hannover.de.

 

Innenstadt und Opernplatz
08. und 09. Juni
CSD Hannover
Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transgender- und Queer-Menschen und Freunde treffen sich zur Parade und zweitägigem Straßenfest. Mehr Infos unter www.csd-hannover.de.

 

Schloss Landestrost
13. Juni
Dikanda
Die polnische Folklore-Band hat ihren eigenen Weltmusikstil geschaffen: aus der Musik vom Balkan, aus Israel, Kurdistan, Weißrussland und Indien. Aber vornehmlich ist es die spielerische Energie und Freude an der Musik vom Balkan und der Roma, die ihre Musik prägt. Ob krachende Polka, zarte Ballade oder orientalische Anmut – diese virtuose Band spielt voller glühender Emotionalität und Lebensfreude. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.stiftung-kulturregion.de/schloss-landestrost.

 

Galerie Herrenhausen
13. bis 17. Juni
Festwoche Agostino Steffani
Konzerte. Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Diverse Museen
15. Juni
Nacht der Museen
Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf das Publikum: Führungen, Mitmach-Aktionen für die ganze Familie, Lesungen, Performances oder Kurzfilme. Der Streifzug durch Hannovers gesamte Ausstellungslandschaft. Mehr Infos unter www.hannover.de.

 

Kröpcke und Georgstraße
15. Juni
Blaulicht Meile
Hannovers Retter stellen sich vor. Ab 11.30 Uhr, mehr Infos unter www.hannover.de.

 

Kinderwald
15. Juni
Sommerfest
Von 14-17 Uhr, mehr Infos unter www.kinderwald.de.

 

Marktplatz an der Marktkirche
15. und 16. Juni
23. Markt für Kunst, Handwerk und Design
In atmosphärischem Altstadtambiente zwischen mittelalterlicher Marktkirche und historischem Alten Rathaus werden wieder über 60 Kunsthandwerker und Designer aus ganz Deutschland auf dem Marktplatz ihre hochwertigen Unikate und Kleinserien aus verschiedenen Gewerken des Kunsthandwerks und Designs zeigen. Handwerkliches Können und künstlerische Gestaltungskraft stehen im Vordergrund und machen einen Besuch des Marktes zu einem besonderen Erlebnis. Von 11-18 Uhr, mehr Infos unter www.kunsthandwerkunddesign-hannover.de.

 

Messegelände Hannover
15. bis 23. Juni
IdeenEXPO
Unter dem Motto „Mach doch einfach“ steht die siebte IdeenExpo: Rund 250 Aussteller, über 650 interaktive Mitmach-Exponate, mehr als 700 Workshops sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm machen Lust auf Europas größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik. Der Eintritt zur IdeenExpo – auch zu allen Live-Konzerten mit Top Acts – ist frei! Mehr Infos unter www.ideenexpo.de.

 

 

 

Eisfabrik
16.
Juni
Auch am 17. + 18. Juni
Futur 3: Shit Island
Gastspiel. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.commedia-futura.de.

 

Swiss Life Hall
18. Juni
The
Beach Boys
Nach ihrer ausverkauften Tour 2017 kehren die legendären Beach Boys mit allen großen Hits für 9 Konzerte zurück nach Deutschland! Ab 19.30 Uhr, mehr Infos unter www.hannover-concerts.de/.

 

Swiss Life Hall
19. Juni
Slash
Slash, der weltbekannte Gitarrist der Rockband Guns N‘ Roses, tritt 2019 in der Swiss Life Hall auf. Das Konzert ist eines von vier Deutschlandkonzerten auf seiner „Living The Dream“-Tour. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.
Foto: Hendrik Schneider

Capitol
20. Juni
Lena
Veröffentlichung der neuen Single „Thank You“ und Ankündigung des Albums „Only Love, L“. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.hannover-concerts.de/.de.

 


TaM TaM Kleinkunstbühne
20. Juni
Philip Simon:
Meisenhorst
Staatsbürgerkunde mit Philip Simon ist drastisch und unterhaltsam: in seinem neuen Programm führt der niederländisch-deutsche Kabarettist vor, dass im Grundgesetz mehr Zündstoff steckt als Progression in bundesdeutschen Köpfen. Mit den Waffen der Sprache, punktgenau und mit jeder Menge Humor seziert Philip Simon die bewegendsten Artikel des
Grundgesetzes. Philosophisch werden Kant, Nietzsche und Bruce Lee zitiert, und gemeinsam mit ihnen ruft er zum bürgerlichen Widerstand gegen die Meisen in der eigenen Voliere auf. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.tamtamkleinkunst.de

 

Foto: Andreas EtterDiverse Bühnen
20. bis 30. Juni
Festival Theaterformen
Elf Tage, die es in sich haben: über 100 Programmpunkte mit Theater aus aller Welt, Live-Musik im Festivalzentrum zwischen Künstlerhaus und Schauspielhaus und einem ausgeklügelten Rahmenprogramm mit Aufwärmtrainings, Cool-downs und Diskussionen. Das Festival Theaterformen ist eines der größten Festivals für internationales Theater in Deutschland – aus Ägypten, Argentinien, Brasilien, Frankreich, Großbritannien, Litauen, Russland, Simbabwe, Syrien und den USA kommen 2019 die Aufführungen, die deutsch und englisch übertitelt und auf den Bühnen des Staatstheaters und in der Stadt zu sehen sind. Festivaleröffnung am 20.06. im Schauspielhaus mit Stückpremiere und anschließendem Live-Konzert im Festivalzentrum. Programmveröffentlichung und VVK ab 25. April auf http://www.theaterformen.de.

 


Innenstadt
21. Juni
Fête de la Musique 2019
Hannover feiert an über 35 Bühnen-Standorten (in- und outdoor) und mit rund 2.500 Musikerinnen und Musikern – lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Herkunft aus Jazz, Klassik und Soul bis hin zu Rock, Pop und Elektro. Von 13-23 Uhr, mehr Infos unter www.hannover.de/fetedelamusique.

 


Diverse OrteFoto: Anke Schröfel
22. bis 29. Juni
Chortage Hannover
Das chormusikalische Kaleidoskop auf Spitzenniveau beginnt am 22. Juni um 19.30 Uhr mit dem Auftaktkonzert mit molto cantabile (Luzern/Schweiz) und I vocalisti (Lübeck) in der Christuskirche Hannover. Zum dritten Mal wird es ein MitSING-Konzert geben: Mit „Samson” mit der NDR Radiophilharmonie steht im Großen Sendesaal erneut ein Oratorium von Georg Friedrich Händel auf dem Programm. Mehr Infos unter www.chortage-hannover.de.

 


NDR, Großer Sendesaal
23. Juni
Mitsing-Konzert: Samson
Das Stück von Georg Friedrich Händel mit der NDR Radiophilharmonie, dem Norddeutschen Figuralchor, Nicholas McGegan (Dirigent), und diversen Solistinnen und Solisten zusammen singen. Ab 19 Uhr, mehr Infos unter http://www.ndr.de/.

 


TUI Arena
25. Juni
Udo Lindenberg
Panik-Rocker Udo Lindenberg geht mit neuem Programm auf Tour und zeigt, was er auf der Bühne so alles kann. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

Schützenplatz
28. Juni bis 07. Juli
Schützenfest Hannover 2019
Zahlreiche Schausteller, Fahr- und Belustigungsgeschäfte und eine Vielzahl kulinarischer Imbissstände sorgen für den Mix aus Nervenkitzel, guter Gastronomie und Schützentradition. Mehr Infos unter www.schuetzenfest-hannover.de.

 

Foto: Christopher BuschPferderennbahn Neue Bult
29. Juni
VGH-Steelman
Über abwechslungsreiche und kraftraubende Hindernissen geht es kreuz und quer über die Rennbahn und ihre Außenanlagen. Mit der Verlegung in den Sommer ändert sich auch der organisatorische Rahmen der spektakulären Cross-Adventure-Herausforderung: Ein buntes Bühnenprogramm und die Übernachtungsmöglichkeit am Veranstaltungsgelände sorgen für Festival-Stimmung. Ob allein oder im Team, verkleidet, just for fun oder sportlich ambitioniert – ein sportliches Erlebnis der ganz besonderen Art. Ab 11 Uhr, mehr Infos unter http://www.steelman-hannover.de.

 

 

 

Park der Sinne
30. Juni
GartenKlang – Hörfest im Park der Sinne
Vogelgezwitscher, Wasserplätschern, Blätterrauschen – die Natur ist voller zauberhafter Geräusche. An einem Tag bringen Gartenregion und Hörregion den Park der Sinne zum Klingen und laden zu einem Hörfest mit Livemusik, Klangspielen, Garten- und Kinderaktionen ein. Der Eintritt ist frei. Ab 11 Uhr, mehr Infos unter www.hörregion-hannover.de.

 

Schloss Landestrost
30. Juni
Al Mi´raje la Comedia Divina
Ein Ensemble von italienischen, persischen und deutschen Musikerinnen und Musikern begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Hölle, den Läuterungsberg und das Paradies. Die Konzertbesucherinnen und -besucher wandeln im Schloss von Raum zu Raum und bei schönem Wetter durch den Amtsgarten und erleben musikalische Stationen, die Parallelen von Dantes göttlicher Komödie zu den Schriften Ibn Arabis ziehen. Herausragende Gesangs- und Instrumentalkünstlerinnen und -künstler spielen Musik der Ars nova, persisch-arabische Improvisationen und zeitgenössische Kompositionen und Klangbearbeitungen. So entsteht eine zeitlose Geschichte voller emotionaler Bandbreite und ungeahnter Verbindungen. Ab 17 Uhr, mehr Infos unter www.stiftung-kulturregion.de/schloss-landestrost.


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert