X-tra: Kulturlust Mai 2019

Ballhof I
01. Mai
Klangbrücken Festival 2019
Pulse of Nature
Eröffnungskonzert mit musica assoluta zu Steve Reich (*1966) mit Werken von Olivier Messiaen, Johann Sebastian Bach, Thorsten Encke und Steve Reich („Eight Lines“, 1983, für Ensemble). Ab 19.30 Uhr, Einführung ab 18.30 Uhr, mehr Infos unter http://www.musica-assoluta.de/.

Diverse Bühnen
04. Mai
Lange Nacht der Theater
Eine ganze Nacht lang kann man die Vielfalt, Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit der hannoverschen Theaterszene erkunden. Dabei wirken mit die großen wie die kleinen, die bekannten wie die unbekannten, die staatlichen und die privaten, die subventionierten und die nicht geförderten Bühnen. An über 30 Spielorten werden jeweils 30-minütige Vorstellungen präsentiert. Von 18 bis 24 Uhr, mehr Infos unter http://www.langenachtdertheater-hannover.de.

 

Swiss Life Hall
04. Mai
Eisbrecher
Tour zum neuen Album Ewiges Eis“. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

NDR, Großer Sendesaal
04. Mai
Dianne Reeves

Fast jedes ihrer Alben seit Beginn des neuen Jahrtausends wurde mit einem Grammy ausgezeichnet. Doch eigentlich muss man die amerikanische Jazzdiva, deren Platz im Musikerolymp schon längst gesichert ist, live erleben! Ihre Bühnenpräsenz, ihre Spontaneität, ihre zugleich elegante und entspannte Art, mit dem Publikum zu kommunizieren, sowie natürlich ihre betörende Stimme kreieren noch in der größten Halle die intime Atmosphäre eines Jazzkellers. Setzt Dianne Reeves zur Improvisation an und lässt ihre Stimme durch den Saal fließen, wird alles rundherum unwichtig. Mit ihrer Band versteht sie sich blind, die ausgezeichneten Sidemen begleiten sie lässig und doch perfekt, lassen ihrer Stimme größte Freiheit und geben ihr Halt. Das ist Soul, das ist Jazz! Ab 19.30 Uhr, mehr Infos unter www.promusica-hannover.de.

 

Staatsoper Hannover
05. und 06. Mai
Sinfoniekonzert 2018/2019
Das 6. Sinfoniekonzert findet im Rahmen des diesjährigen Klangbrücken“-Festivals und unter der Musikalischen Leitung von Jonathan Stockhammer statt. Im Fokus des Festivals steht der 1936 in New York geborene Steve Reich, einer der originellsten Pioniere der minimal music“, dessen Werke auch jenseits der Neue-Musik-Szene große Beachtung gefunden haben, ja zum Teil geradezu populär geworden sind. Mit dem Stück The Desert Music“ von 1984 präsentiert das 6. Sinfoniekonzert eines der groß dimensionierten Werke für Orchester und Chor, das auch ein Beispiel für die Behandlung politischer Themen in Reichs Schaffen ist. Mehr Infos unter http://www.staatstheater-hannover.de.

 

Theater am Aegi
07. Mai
Wahnsinn!
Auch vom 08. bis 12. Mai

Große Hits und ganz viel gute Laune. Das Musical mit den Songs von Wolfgang Petry. Am 08.-10.05 ab 20 Uhr, am 11.05. ab 15 Uhr und 20 Uhr, am 12.05. ab 14.30 Uhr und 19 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de.

 

TUI Arena
07. Mai
George Ezra
Britischer Singer-Songwriter. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.hannover-concerts.de.

 

Swiss Life Hall
07. Mai
Gentleman
Der Kölner Reggae-Künstler war mit seinem aktuellen Best-Of-Album „The Selection“ wochenlang in den deutschen Charts vertreten. 2019 wird ein neues Album von Gentleman erscheinen. Nach über 20 Jahren Bühnenerfahrung mit weit über 1000 Shows weltweit war die Zeit wirklich reif, um einen kleinen musikalischen Überblick des Kölner Ausnahmekünstlers auf einen Tonträger zu packen. Ab 19.30 Uhr, mehr Infos unter www.livingconcerts.de.

 

Pavillon
08. Mai
Avishai Cohen Trio

Avishai Cohen ist nicht nur einer der besten Bassisten weltweit, sondern auch ein außergewöhnlicher Komponist und Sänger. Auf seinem neuen Album „1970“ beweist Cohen erneut seine künstlerische Vielseitigkeit. Zum ersten Mal auch mit E-Bass zu hören, geht er seinen Weg als Sänger und Songwriter konsequent weiter, vertraut mehr noch als zuvor auf die Wirkung seiner Stimme. Auch mit seinem phänomenalen Trio ist er weiterhin auf Tour. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.pavillon-hannover.de.

 

Klagesmarkt
08. Mai
Auch am 22. Mai, 05. + 19. Juni, 03. + 17. Juli, 07. + 21. August, 04. September,
der 18. September ist Ausweichtermin bei Absage eines anderen Termins
Skate by night 2019
Tour auf Inlineskates, Streckenlänge ca. 18-22 km, Skateverleih ab 18.30 Uhr (kein Verleih von Schützern!). Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover.skatebynight.de.

 

Neues Theater
09. Mai
Dänische Delikatessen
Schwarze Komödie, für die Bühne bearbeitet von Florian Battermann und Jan Bodinus. Da sich Bjarne und Svend eröffnen ihre eigene Schlachterei, aber leider bleiben die Kunden aus. Doch es kommt noch schlimmer: Bei Reparaturarbeiten wird versehentlich ein Elektriker über Nacht im Kühllager eingeschlossen. Svend gerät daraufhin in Panik und beginnt, den gefrorenen Elektriker zu Filets zu verarbeiten und diese zu verkaufen. Als Bjarne davon erfährt, ist er entsetzt. Entgegen der Abmachung, die steif gefrorenen Überreste des Elektrikers in der Knochenmühle verschwinden zu lassen, verkauft Svend die „besonders zarten Filets“ weiter – und diese entwickeln sich schnell zum absoluten „Renner“, sodass der Laden brummt. Nachschub muss her! Aber woher nehmen, wenn nicht morden? Premiere, ab 20.15 Uhr, danach bis zum 06. Juli, Di-Do ab 20.15 Uhr, Fr+Sa ab 17 Uhr und 20.15 Uhr, So ab 17 Uhr, mehr Infos unter http://www.neuestheater-hannover.de.

 

TUI Arena
10. Mai
DJ Bobo
mit seiner neue Show „KaleidoLuna“. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

Schloss Landestrost
10. Mai bis 16. Juni
Terra Incognita
Die 36 Teilnehmenden des Atelierspaziergangs 2019 zeigen ihre individuellen Visionen, Kreationen und Konstruktionen. Zur Anwendung kommen können Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Video, Plastik, Objektkunst und Installation. Eröffnung am 09.05. ab 19 Uhr, mehr Infos unter www.stiftung-kulturregion.de/schloss-landestrost. Der Atelierspaziergang selbst findet am 12. und 19. Mai statt, jeweils von 11-18 Uhr. Das Programmheft ist ab Mitte April im Internet unter www.atelierspaziergangregion-hannover.de zu finden.

 

Foto: Hans Jörg MichelHerrenhausen und andere Spielorte in Hannover
1
0. bis 26. Mai
KunstFestSpiele Herrenhausen 2019
Bereits vor rund 40 Jahren, im März 1979, begeisterte der legendäre amerikanische Musiker und Multimediakünstler Frank Zappa rund 4.000 Besucher in der Eilenriedehalle, der damals wichtigsten Konzerthalle Hannovers. Unter der Leitung des Dirigenten und Intendanten der Kunstfestspiele Ingo Metzmacher spielt am 18. Mai das Frankfurter Ensemble Modern an gleicher Stelle Musik aus den Alben The Yellow Shark“ und Greggery Peccary & Other Persuasions“. Frank-Zappa-Konzert am 18.05. ab 19:30 Uhr in der Eilenriedehalle (HCC), die Namen und Termine für die Feinkost Lampe Club- und Konzertabende im Festivalzelt sind ab dem 16. Januar, das Gesamtprogramm ab Ende Januar online zu finden, mehr Infos unter www.kunstfestspiele.de.

 

 

TUI Arena
11. und 12. Mai
Luke Mockridge: Welcome to Luckyland
Der Klassensprecher der Generation Y. Am 11.05. ab 20 Uhr, am 12.05. ab 19 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de.

 

Musikschule Hannover
11. Mai
Musikschulfest
Im Haupthaus der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover können von 11-16 Uhr kleine und große BesucherInnen zahlreiche Instrumente in Aktion erleben. Beim Ausprobieren unter fachlicher Anleitung und bei SchülerInnenkonzerten der verschiedenen Unterrichtsangebote gibt es wie immer viel zu entdecken. Mehr Infos unter http://www.kinderkultur-stadt-hannover.de.

 

Stadtpark
11. und 12. Mai
Hannoversche Pflanzentage

Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Schloss Landestrost
12. und 13. Mai
Akkordeonale 2019
Die 11. Akkordeonale hat Musik vom Feinsten mit komplexen arabischen Klängen, klassischer Romantik, Western Swing, Bal-Folk, Jazz und zeitgenössischer Musik, bereichert durch die besondere Färbung von Flügelhorn und Cello, im Gepäck. Herzstück der Akkordeonale ist keinesfalls das Vorführen und Aneinanderreihen einzelner Akkordeon-Stile, sondern die Begegnung und Interaktion zwischen den Musizierenden im pulsierenden Wechsel von Soli und Ensemblestücken. Am 12.05. ab 18 Uhr, am 13.05. ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.stiftung-kulturregion.de/schloss-landestrost.

 

Swiss Life HallFoto: Thomas Rabsch
15. Mai
Schiller
Deutschlands Elektronik-Pop-Künstler Nummer Eins kommt 2019 endlich zurück in die großen Arenen Deutschlands. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

Innenstadt
15. Mai
Europafest
Mehr Infos unterhttp://www.hannover.de.

 

TUI Arena
16. Mai

Mark Knopfler & Band
Meisterwerke relaxter Rockmusik, Mr. Dire Straits von Mai bis Juli 2019 live. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de.

 

TUI Arena
17. Mai
David Garrett
Ausnahmegeiger. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.

 

Foto: CMS SourceHCC, Kuppelsaal
17. Mai
Kammerorchester Wien Berlin
& Anne-Sophie Mutter
Vermutlich ist Anne-Sophie Mutter nicht die einzige, die Mozart „ihren Helden“ nennt. Doch ist sie die einzige, die ihm im Mai 2019 einen ganzen Konzertabend im Kuppelsaal widmet – und da kommt zusammen, was zusammen gehört: die Violinkonzerte des musikalischen Genies, das mit so leichter Hand komponierte wie wohl kein Anderer je zuvor, sowie die perfekte Beherrschung des Instruments, die beispiellose Brillanz des Klangs und die Erfahrung einer über 40-jährigen Bühnenkarriere, wie sie wohl derzeit nur eine einzige Geigenvirtuosin vorzuweisen hat. Bereits 2005 hatte Anne-Sophie Mutter mit dem London Philharmonic Orchestra eine Gesamteinspielung der Mozart-Konzerte vorgelegt – mit dem Kammerorchester Wien-Berlin steht ihr nun ein filigranerer Begleitapparat zur Seite: Das Edelensemble aus Mitgliedern der Wiener und der Berliner Philharmoniker wird mit größter Finesse dazu beitragen, dieses Konzert zu einem Höhepunkte dieser PRO MUSICA-Saison werden zu lassen. Ab 19.30 Uhr, mehr Infos unter www.promusica-hannover.de.

 

 

CD-Kaserne Celle, Halle 16
17. Mai
Cara
Als Deutschlands Exportartikel Nr.1 in Sachen Folk erfreut sich das deutsch-schottische Quintett weltweiter Anerkennung. Bereits zweimal wurde die Band mit dem Irish Music Award ausgezeichnet, sieben Mal tourte die Band schon durch die USA, gastiert regelmäßig in Irland und Schottland und kommt nun zum ersten Mal nach Celle. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.kultur-querbeet.de/.

 

Pavillon und diverse Orte in der Region
17. bis 26. Mai
MASALA Weltbeat Festival
Bands aus aller Herren Länder, u. a. Moonlight Benjamin, Mélissa Laveaux, Dorantes & Renaud Garcia-Fons, A-WA, The Turbans, der Knabenchor Hannover, Edgar Knecht & Aeham Ahmad präsentieren Musik zwischen Afro-Beat und Fado. Neben den Konzerten sind auch Workshops, Tanzkurse, Kinderprogramm und die Masala-Kinderkarawane Bestandteile des Festivals. Mehr Infos unter http://www.masala-festival.de.

 

Herrenhäuser Gärten
18. Mai
Internationaler Feuerwerkswettbewerb: Frankreich

Ab 18.30 Uhr Rahmenprogramm, bei Anbruch der Dunkelheit beginnt das Feuerwerk. Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

vom Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung
18. Mai
33. Hannoverschen Selbsthilfetag

Die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich – KIBIS lädt von 10-16 Uhr zum 33. Hannoverschen Selbsthilfetag ein. Die teilnehmenden Selbsthilfegruppen zeigen rund um den Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung und bis zum Schillerdenkmal die Vielfalt der Selbsthilfe auf dem größten Selbsthilfetag in Deutschland. Gruppen aus den verschiedenen Themenbereichen wie Behinderungen, chronische Erkrankungen, Sucht sowie psychischen und sozialen Problembereichen beleben die Innenstadt, stellen sich vor und bieten interessierten Bürgern die Möglichkeit, die positiven Erfahrungen aus der Selbsthilfe hautnah zu erleben.

 

Mimuse Theatersaal Langenhagen
18. Mai
Mathias Richling: Richling und 2084

George Orwells literarische Utopie ist längst von der politischen Realität überholt worden, etwa in Bezug auf den Überwachungsstaat. Big Brother schreckt heute niemanden mehr, er ist zur TV- Unterhaltung verniedlicht worden. Zeit also, sich mit 2084 zu beschäftigen. Das neue Programm von Mathias Richling ist nicht science fictional: Es spiegelt
dramatisch genug die Zukunft im Heute wider. Wie zukunftstauglich sind unsere Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz? In welchen Abgrund führen uns die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan, welche, jeder auf seine Weise, mit der atomaren Zertrümmerung aller demokratischen Werte begonnen haben? Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.mimuse.de.

 

Die Hinterbuehne
18. Mai
Tim Becker: Tanz der Puppen
Die Kunst des Bauchredens

In seinem Programm entführt der Bauchredner Tim Becker in seine verrückte Wohngemeinschaft. Er präsentiert acht Darsteller, acht Charaktere und unzählige skurrile, manchmal auch nachdenkliche Momente. In dieser Comedy-Show geben sich halluzinierende Kiffer, coole Musicalstars, sprechende Lebensmittel, mies gelaunte Gestalten und herzerwärmende Angsthasen die Klinke in die Hand. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.die-hinterbuehne.de.

 

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
18. Mai bis 08. September
Eric Carle: Die Raupe Nimmersatt feiert Geburtstag und bringt ihre Freunde mit!
Die Ausstellung wird einen repräsentativen Querschnitt durch das breite Schaffen Eric Carles bieten und zugleich seine herausragenden, vielschichtigen künstlerischen Qualitäten aufzeigen: In ihrer klaren farbigen Bildersprache, der die Collagetechnik zugrunde liegt, bieten sie den kindlichen Betrachtern und Lesern auf einzigartige Weise eine neue, poetische Darstellung der Welt, während sie gleichzeitig Wissen über Tiere, Pflanzen und Verhaltensweisen etc. anschaulich vermitteln. Immer wieder kreiert der Künstler in seinen Büchern neue Ideen und Konzepte, mit denen er die kindliche Phantasie anregt und dabei auf spielerische Weise emotionale und intellektuelle Kompetenz vermittelt, ohne jedoch belehrend zu werden. Mit den in seinen Spielbüchern vorhandenen beweglichen Elementen, Gucklöchern und Aufklappdetails bietet er darüber hinaus die Möglichkeit, neue Perspektiven und Einblicke in tiefere Schichten zu gewinnen.
Mehr Infos unter www.karikatur-museum.de.

 

Schloss Landestrost
21. Mai
Renaud Garcia-Fons & Dorantes
Dieses Duoprojekt vereint mit dem Kontrabassisten Renaud Garcia-Fons und dem Flamencopianisten Dorantes zwei der ganz großen Instrumentalisten unserer Zeit und ihre Liebe zu Flamenco und Jazz. Beide sind nicht „nur“ herausragende Virtuosen ihres Instrumentes, sondern haben die Spielweise und Klangwelten ihrer Instrumente verändert und erweitert und gelten als Revolutionäre ihrer Genres. Im Duo wird sehr deutlich, dass sie genau die gleiche Idee von Freiheit und Musik haben – und so ist ihre gemeinsame Musik pure Magie und musikgewordene Freiheit irgendwo zwischen Flamenco und Jazz. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.stiftung-kulturregion.de/schloss-landestrost.

 

Messegelände
21. bis 23. Mai
Labvolution
Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows. Mehr Infos unter www.hannover.de.

 

TUI Arena
21. Mai

Backstreet Boys
Gßte Arena-Tour der US-amerikanischen Boygroup seit 18 Jahren. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.

 

Foto: Sascha MollCD-Kaserne Celle, Halle 16
22. Mai
Helene Bockhorst: Die fabelhafte Welt der Therapie
Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung
es hätten doch am Ende alle etwas davon? Die Hamburger Autorin, Comedienne und Poetry-Slammerin stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind sofern man sie nicht miterleben musste. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter www.kultur- querbeet.de.

 

TUI Arena
22. Mai
Elton John
Die Konzerte dieser Tournee werden die allerletzten Konzerte des Superstars und damit das Ende einer Reise sein, die sich über mehr als ein halbes Jahrhundert erstreckt, für einen der beständigsten Popkünstler unserer Zeit. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.de.

 

Galerie Herrenhausen
22. Mai
KunstFestSpiele Herrenhausen
Gidon Kremer
Konzert der Kammermusik-Gemeinde Hannover und Gidon Kremer mit Werken von Weinberg u.a. Mit seiner ungewöhnlich kompromisslosen künstlerischen Grundhaltung gilt Kremer weltweit als einer der originellsten und überzeugendsten Künstler seiner Generation. Ab 19.30 Uhr, mehr Infos unter www.kammermusik-hannover.de und www.kunstfestspiele.de.

 

 

 

Museum August Kestner
23. Mai bis 29. September
Ausdruckstanz und Bauhausbühne
Sonderausstellung.
Die Tänze des Bauhauses werden in der Ausstellung dem Ausdruckstanz gegenübergestellt. Denn trotz deutlicher Unterschiede speisen sich die Bestrebungen beider aus einer Wurzel – aus dem Willen, eine neue tänzerische Ausdrucksform passend zum neuen Geist der modernen Gesellschaft zu entwickeln. Hier lässt sich auch der örtliche Bezug zu Hannover herstellen. Mary Wigman, die prominenteste Vertreterin des Ausdruckstanzes in Deutschland und prägende Lehrerpersönlichkeit, ist gebürtige Hannoveranerin. Eine ihrer wichtigsten Schülerinnen, Yvonne Georgi, wirkte seit 1926 als Ballettmeisterin an den Städtischen Bühnen Hannover und gründete hier eine eigene Tanzschule. Sie zog namhafte Tänzer an, wie Harald Kreutzberg, der 1927 als Solotänzer Anstellung fand. Die Ausstellung wird Bild- und Textdokumente sowie Filmmaterial und Kostümrekonstruktionen zu den Bauhaustänzen und zum Ausdruckstanz präsentieren und von einem umfangreichen Programm begleitet. Ausstellungseröffnung am 22.05. ab 18.30 Uhr, mehr Infos unter www.museum-august-kestner.de.

 

Expo-Plaza
24. Mai
NDR 2 Plaza Festival 2019
Lenny Kravitz und Rea Garvey neben Lukas Graham, LEA und Wingenfelder auf der Livebühne. Ab 15 Uhr, mehr Infos unter www.hannover-concerts.de.

 

Rund um den MaschseeFoto: Christopher Busch
24. und 25. Mai
Maschsee Triathlon
Der Maschsee Triathlon hat sich zu einem der spektakulärsten Sportevents der Landeshauptstadt entwickelt und zählt mit mehr als 1.800 Teilnehmern zu einer der größten Triathlonveranstaltungen in Deutschland. Erstmalig wechselt der Maschsee Triathlon in 2019 in das Frühjahr und startet mit der Volks- und Olympischen-Distanz am 25. Mai. Am Tag zuvor geht der Nachwuchs beim Kids-Triathlon auf die Strecke.
Mehr Infos unter www.triathlon-hannover.de.

 

Kestner Gesellschaft
24. Mai bis 04. August
Goshka Macuga
In Ausstellungen der Künstlerin Goshka Macuga (*1967 in Warschau, lebt und arbeitet in London) werden die BesucherInnen häufig überrascht, zum Beispiel von Androiden, die die Menschheitsgeschichte wiedergeben, von Skulpturen einflussreicher Denker und Denkerinnen oder von riesigen Wandteppichen, die vermeintliche Wahrheiten abbilden. Auch in der Kestner Gesellschaft geht es im weitesten Sinne um Wissensaneignung und -vermittlung in historischen und gesellschaftlichen Zusammenhängen: Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums geht Macuga dem Vermächtnis und dem Wirkungsfeld der Ideen des historischen Bauhauses nach, der bedeutendsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert. Mehr Infos unter http://www.kestnergesellschaft.de.

 

Galerie Robert Drees
24. Mai bis 17. August

Venske & Spänle: Pool Party
mit Arbeiten des Bilderhauerduos. Nie wurde erreicht, was Venske & Spänle erahnen lassen: Dass Skulpturen aussehen, sie täten wirklich, wobei wir sie ertappen, und erlitten tatsächlich jene Situationen, in die wir sie verstrickt erleben. Eröffnung am 23.05. ab 19 Uhr, mehr Infos unter http://www.galerie-robert-drees.de.

 

Expo-Plaza
25. Mai
N-JOY Starshow 2019
mit dem Kolumbianer J Balvin, der Kanadierin Carly Rae Jepsen und der deutschsprachige Hip-Hop-Künstlerin Namika. Ab 15 Uhr, mehr Infos unter http://www.galerie-robert-drees.de.

 

Kunstmuseum Wolfsburg
25. und 26. Mai
G
roßes Jubiläumswochenende 25 Jahre Kunstmuseum
Künstlerische Großprojekte, Totalinstallationen oder ein Raum mit Künstlerhäusern: Das Museum verwandelt sich stets aufs Neue. Die spektakuläre Ausstellungshalle bietet einzigartige Möglichkeiten, Kunst von gestern, heute und morgen zu inszenieren. Man kann sich freuen auf eine runderneuerte Ausstellungshalle, ein erweitertes Foyer, einen neuen Museumsshop, ein umgestaltetes Restaurant und ein ebenerdiges Café mit Terrasse nach Südwesten. Von 11-18 Uhr, mehr Infos unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de.

 

Europaweit
26. Mai
Europawahl
Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus
26. Mai bis 29. Mai
Salto Wortale
Lesefest mit Lesungen und Workshops. Mehr Infos unter http://www.hannover.de

 

Messegelände
27. bis 31. Mai
Ligna
Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Holzbe- und -verarbeitung. Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Foto: Lado AlexiCapitol
29. Mai
Tokio Hotel
Tokio Hotel aus dem Raum Magdeburg
gehört mit bisher je vier Nummer-eins-Singles in Deutschland und Österreich sowie über zehn Millionen verkauften Tonträgern im deutschsprachigen Raum zu den kommerziell erfolgreichsten Bands seit 2005. Ab 21 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.

 

 

 

 

Trammplatz
30. Mai
enercity swinging hannover
Jazzfest. Mehr Infos unter http://www.hannover.de.

 

Diverse Orte
30. Mai bis
05. Juni
Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit
Auch 2019 können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kirchen, Schulen, Unternehmen, Ministerien u. a. mit ihren Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen. Mehr Infos unter http://www.nachhaltigkeitsrat.de.

 

Expo-Plaza
31. Mai
Marteria & Casper
mit ihrem gemeinsamen Album „1982”. Ab 20 Uhr, mehr Infos unter http://www.hannover-concerts.de/.


Schlagwörter:

Diesen Beitrag kommentieren

Stadtkind twittert