***Ticketverlosung: Kazé Anime Nights 2017: Genocidal Organ***

Die Filmreihe „Kazé Anime Nights“ im CinemaxX wird fortgesetzt und präsentiert am 25. April ein mächtig düsteres Szenario. „Genocidal Organ“ lautet der Titel dieser Anime-Adaption des Debütromans von Project Itoh, das 2007 die japanische Science-Fiction-Szene aufmischte und sogar für den prestigeträchtigen Nihon SF Taisho Award nominiert wurde.

Eine üble Fiktion, die erschreckenderweise an eine mögliche reale Zukunft erinnert. Die Welt steht am Abgrund. Der Krieg gegen den Terrorismus ist eskaliert und findet seinen traurigen Höhepunkt in der Explosion einer Atombombe in Sarajevo. In der Folge entwickeln sich die Demokratien zu totalitären Überwachungsstaaten, während eine Welle von Völkermorden durch die Entwicklungsländer tobt. Hinter dem Zusammenbruch der Weltgemeinschaft scheint der geheimnisvolle Amerikaner John Paul zu stecken. Wo immer er auftaucht, brechen Krieg und Gewalt in einem Land aus. Durch subtile Manipulationen der Medien- und Werbesprache ist er in der Lage, die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zu enthemmen und das „genozide Organ“ freizusetzen. Nun muss ihn Geheimagent Clavis Shepherd durch die verwüstete Welt jagen und begibt sich auf eine Reise in das Herz der Finsternis.

Präsentiert wird der Anime von Regisseur Shuko Murase in deutscher Synchronfassung.

25. April 2017
20 Uhr
CinemaxX Hannover
Eintritt: ab 12,90 Euro, VVK: www.cinemaxx.de

Hartgesottene Anime-Fans sollten sich unser Gewinnspiel nicht entgehen lassen. Das STADTKIND verlost 2×2 Tickets. Einfach bis zum 21. April eine Mail unter dem Stichwort „Genocidal Organ“ an gewinnen@stadtkind-hannover.de schicken. Viel Glück!

 

Plakat: © Project Itoh

Diesen Beitrag kommentieren

  • Aktuell
  • Beliebt
  • Kommentare

Stadtkind twittert