Archiv | Stadtkinder essen

Ekeko

Ekeko

In der Andenregion verehrt man ihn als Gott des Überflusses: Ekeko wird häufig als ein fröhlicher Mann mit Schnurrbart, Poncho und Wollmütze dargestellt und soll seinen Anhängern zu finanziellem Wohlstand verhelfen. Für die gebürtige Peruanerin Luz Elena Salazar Alvarez ist Ekeko vor allem ein persönlicher Glücksbringer, der ihr und ihrem Restaurant 13 erfolgreiche Jahre in Bemerode beschert hat. Auch in ihrem neuen Restaurant in Linden ist dem lebenslustigen Andengott ein Schrein im Eingangsbereich gewidmet.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

il piccolo nero

il piccolo nero

Klein, zum Glück aber nicht schwarz sondern in satten Farbtönen gehalten, präsentiert sich das schmucke Ecklokal von Cati Privitera. Das ehemalige Ristorante Mamma Raffaele wurde von ihr in ein schickes neues Gewand gesteckt und lädt zu spanischen Vorspeisen-Neuerungen, aber auch weiterhin zu italienischen Spezialitäten sowie zu edlen Tropfen aus dem Weinregal ein.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

Mangal’s Kitchen

Mangal’s Kitchen

Prakash Singh, der Betreiber des Mangal‘s Kitchen in der List, hat an der Falkenstraße in Linden-Mitte eine zweite Filiale eröffnet. Neben traditionellen indischen Gerichten mit Lamm und Huhn bietet er viele Angebote für Vegetarierer und Veganer in hellen Räumen mit goldenen Indien-Chic-Details und bonbonfarbenen Akzenten.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

Rembetiko

Rembetiko

Vor zwei Jahren sind wir schon einmal hier gewesen, kurz bevor Kosta Paraskevaidis, kulinarischer Botschafter für die griechische Esskultur, das Rembetiko eröffnet hat – jetzt wollen wir es noch einmal im laufenden Betrieb testen.  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

Net Viet

Net Viet

Das ehemalige Café Net(t) in Linden-Nord hat einer ansprechenden Alternative zum herkömmlichen Asiaten Platz gemacht: Das Flair wurde mit landestypischen Szenen an den Wänden, einem Tresendach aus dunklem Holz und geflochtenen Lampen „vietnamisiert“...  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

Burgernah

Burgernah

Für die meisten von uns ist es noch etwas ungewohnt, gehört doch das „Ham“ zum „Burger“ wie das „Han“ zu „Nover“. Vegane Burger? Seitan, Tofu und Kichererbsen statt Hackfleisch? Gaumenschmaus komplett tierleidfrei? Ein kleines aber feines Restaurant in der Offensteinstraße beweist, dass das nicht nur absolut machbar, sondern auch eine geschmacklich überzeugende Alternative zum Tierprodukt […]  Den ganzen Beitrag lesen…

Abgelegt unter Stadtkinder essenEinen Kommentar verfassen...

Stadtkind twittert