Tag Archive | "neu in der stadt"

Neu in der Stadt im Juni

Tags: , , , , , ,

Neu in der Stadt im Juni


stadtmobil erhält Zuwachs:
Lastenräder fester Bestandteil der Sharing-Flotte
Zum Start in die Fahrradsaison haben stadtmobil und der ADFC einen Relaunch des Lastenrad-Verleihs präsentiert. Neue Lastenräder, ein digitales Schloss, das die 24 /7-Ausleihe möglich macht sowie ein neues Design mit neuem Namen machen den Fahrradausleih noch attraktiver.
Damit stehen jetzt insgesamt 50 „stadtradLa” zum Mieten in Hannover zur Verfügung.
Und so funktioniert der Verleih bei stadtmobil:
Interessierte registrieren sich bei stadtmobil Hannover über die Homepage und lassen sich einmalig am Schalter im GVH Kundenzentrum (Karmarschstraße 30/32 in Hannover-Mitte) freischalten.
Nach Erhalt der Zugangsdaten und einer Buchung kann sofort losgefahren werden. Die Anmeldegebühr für den Tarif LASTENRAD kostet 5 Euro, die als Fahrtgutschrift gutgeschrieben wird. Alternativ kann ein Tarif für alle Fahrzeugklassen abgeschlossen werden. Die stadtradLa stehen an festen Standorten, an denen sie ausgeliehen werden können. Vor jeder Fahrt muss ein stadtradLa über die App, die Homepage oder telefonisch gebucht werden.
Die Fahrt wird mit der App begonnen. Das Schloss kann während der Buchungszeit immer wieder über Bluetooth mit der App geöffnet werden. Am Ende der Fahrt wird das stadtradLa zurückgebracht und muss mit der Kette an einem festen Gegenstand angeschlossen werden. Ausnahme sind die E-stadtradLa, die an Ausleihstationen von den jeweiligen Mitarbeiter*
innen herausgegeben werden. Nach einer Buchung erfolgt die Legitimierung hier mit dem Personalausweis. Ein Lastenrad – egal welche Version – kostet einen Euro pro Stunde, maximal zehn Euro am Tag und 50 Euro pro Woche.
Mehr infos: www.hannover.stadtmobil.de

Abgelegt unter Einkauf & Genuss, Neu in der StadtEinen Kommentar verfassen...

Neu in der Stadt im Mai

Tags: , , , , , ,

Neu in der Stadt im Mai


Hannes Camper
Pünktlich zum Start der Campingsaison hat der Unternehmer Rouven Kirchner eine neue Reisemobil-Vermietung eröffnet. Ab sofort sind am Weidendamm 10 neben der Traditionsdruckerei C.V. Engelhard auch zehn vollausgestattete Vermiet-Camper vorzufinden. Die Idee zur eigenen Camper-Vermietung kam dem gebürtigen Hannoveraner, der hauptberuflich die Druckerei leitet, bereits vor zweieinhalb Jahren. Allerdings konnte er mit den gängigen Vermietplattformen wenig anfangen. Durch einen Zufall stieß er dann auf Hannes Camper und war von der Marke sofort begeistert. Bald darauf stieg er als Partner mit eigenem Standort bei dem bereits etablierten Anbieter aus Helmstedt mit ein. Übrigens kommt der Unternehmer selbst aus einer richtigen Camper-Familie. Dank seiner Reiseerfahrung steht er den Urlauber*innen neben einer individuellen Fahrzeugberatung und -einweisung so auch mit vielen Touren- und Camping-Tipps zur Seite. Vermietet werden kompakte Kastenwagen des Marktführers Pössl, die auch an Schlechtwettertagen genügend Platz und Komfort bieten, aber dennoch gut zu fahren und wendig in den Gassen südeuropäischer Städte sind. Gerade Camping-Neulinge können damit den Urlaub unter freiem Himmel wunderbar testen, aber auch Sportler*innen und Familien mit Kind fühlen sich in einem „Hannes Camper“ sicher gut aufgehoben. Für Vierbeiner und ihre Herrchen und Frauchen gibt es den extra ausgewiesenen „Hunde Hannes“. Alle Fahrzeuge sind vollausgestattete Reisemobile mit vier Sitzplätzen, Heizung, Kühlschrank, Küche, Nasszelle, Fahrradträger und Markise. Weidendamm 10, 30167 Hannover. Kontakt: Tel. (0511) 70 153 19. Mehr Infos auf www.hannes-camper.de.

 

NY Italian
Wenn man mit vielen Personen zum Essen ausgehen möchte, kann das schon eine größere Herausforderung werden – vor allem, wenn der eine oder die andere irgendetwas nicht verträgt, vegetarisch oder vegan ist. Vor diesem Problem standen auch Manuel und Tamara Wunstorf mit ihrer Familie oft: „Wir haben alles dabei: Laktoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit, einige ernähren sich vegan – na, und Bio sollte es sowieso sein“, erklärt Tamara. „Da war es fast unmöglich, ein Restaurant zu finden, in dem tatsächlich jeder ein passendes Gericht für sich findet.“ Die Lösung war am Ende ganz einfach: Der gelernte Koch und Hotelkaufmann Manuel Wunstorf und seine Frau machen nun selber ein Restaurant auf. Am 3. April hat das NY Italian in Hannover-Mitte seine Türen geöffnet und bietet nun immer mindestens zwölf vegane, zehn glutenfreie und acht laktosefreie Gerichte an. Obst und Gemüse sind aus der Region und alle Lebensmittel stammen zu 100 Prozent aus biologischem Anbau. Palmöl, Soja oder Portionsplastik sucht man dagegen vergeblich. „Wir wollen wieder kochen wie vor 200 Jahren. Ohne Zusatzstoffe, ohne künstliche Aromen, ohne industrielle Hilfsstoffe“, erklärt Tamara Wunstorf das Konzept. Nicht nur die Qualität, auch die Auswahl der Gerichte beruht auf den Vorlieben der Familie Wunstorf. Dazu zählen zum Beispiel New York Style Pizza, New York Pasta, exotische Bowls und für den Nachtisch Klassiker wie Tiramisu, Panna Cotta oder New York Style Cheesecake. Das NY Italian in Hannover ist erst der Anfang. Im Laufe des Jahres sollen weitere Filialen in Pinneberg und in Bremerhaven folgen. Striehlstraße 10, 30159 Hannover. Abendbuffet: Do–So 17.30–23.30 Uhr. Brunchbuffet: Sa und So 10.30–15.30 Uhr. Kontakt: Tel. 0162–78 80 67 3.

 

Niessing Hannover  
Nach zwölf Jahren ist der Schmuckhändler Niessing, der damals in der Rathenaustraße eine Filiale hatte, endlich wieder nach Hannover zurückgekehrt: Am ersten Adventswochenende Ende November 2021 wurde der neue Store in der Luisenstraße eröffnet und bietet dem hannoverschen Publikum seither ansprechende Schmuckstücke in modernen Designs. Das Alleinstellungsmerkmal des 1873 gegründeten Traditionsunternehmens ist die hohe Bandbreite an Goldtönen – zwischen insgesamt zwölf unterschiedlichen Farbtöne können die Kund*innen wählen. Dadurch ist es möglich, das Schmuckstück individuell nach den eigenen Wünschen zu gestalten, was besonders bei Trauringen wichtig ist. Auch in puncto Design gibt es viel Spielraum für eigene Vorstellungen. Die hauseigenen Kreationen orientieren sich dabei stark am Bauhaus-Stil. Gefertigt wird der Schmuck bis heute am Gründungsort des Unternehmens im nordrhein-westfälischen Vreden, wo in der Goldschmiede noch vieles in Handarbeit passiert. Dabei wird nachhaltig gearbeitet und nur Sekundärgold verwendet, das für die Schmuckstücke neu eingeschmolzen wird. Damit die individuelle Beratung im Store besonders gemütlich ausfällt, gibt es eine Bar, an der bei Pralinen und Espresso geplaudert werden kann – oder mit Champagner angestoßen, denn mit einem Schmuckstück besiegelt man ja oftmals ein besonderes Erlebnis, das gefeiert werden möchte. Im kommenden Jahr feiert Niessing übrigens sein 150. Jubiläum, zu dem es eine eigene Kollektion geben wird. Luisenstraße 7, 30159 Hannover. Öffnungszeiten: Mo– Fr 10–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr. Kontakt: E-Mail hannover@niessing.com, Tel. (0511) 844 84 088.

Abgelegt unter * Ticker, Neu in der StadtEinen Kommentar verfassen...


Stadtkind twittert